You are using Internet Explorer 11 or earlier, this browser is no longer supported by this website. We suggest to use a modern browser.

Merry XMaaS

„Christmas as a Service“: So optimieren wir die Lieferkette für den Weihnachtsmann

Weihnachten steht kurz bevor. Doch während viele Kolleginnen und Kollegen in den wohlverdienten Urlaub gehen, fängt für andere die Arbeit erst richtig an: Der Weihnachtsmann, seine helfenden Elfen und sein treues Rentier-Team haben alle Hände voll zu tun – und das in einem auch logistisch herausfordernden Jahr!

Denn auch der Weihnachtsmann kämpft mit Schwierigkeiten. Von einem Virus, das nicht weggehen will, über stockende Produktionen bis hin zu Materialmangel ist alles dabei. Das macht die Arbeit in seiner Weihnachtswerkstatt nicht einfacher. Hinzu kommt: Die Anzahl der Empfängerinnen und Empfänger steigt. Die Wünsche werden immer spezieller. Die Auswahl an tollen Geschenken nimmt zu. Und zu allem Überfluss gibt es Kinder, die sich in letzter Minute noch umentscheiden und ihre Wünsche anpassen.

Wie ist das nur zu schaffen? Am besten gemeinsam! Und so suchte und fand der Weihnachtsmann Unterstützung bei den Supply-Chain-Expertinnen und -Experten von thyssenkrupp XMaaS Services. Sie schnürten ein exklusives Weihnachts-Service-Paket „Christmas as a Service“, das eine effiziente und schlanke Weihnachtsproduktion und -lieferkette ermöglicht. 

Die Ausgangssituation: Hohe Anforderungen, großer Zeitdruck

Der Weihnachtsmann beliefert einmal jährlich „just in time“ innerhalb von 12 bis 15 Stunden ca. 2,35 Milliarden Kinder und Jugendliche weltweit. Allein in Deutschland sind das etwa 11,6 Millionen Haushalte. Deshalb braucht er ein ausgeklügeltes Supply-Chain-Management, um alle Herausforderungen zu meistern und den Überblick nicht zu verlieren.

Die Fragen des Weihnachtsmanns an unsere Expertinnen und Experten waren vielfältig:

  • Wie bekomme ich die richtigen Geschenke zur richtigen Zeit an den richtigen Ort?

  • Wie sortiere ich die Geschenke in meinen Lägern, damit ich immer genau weiß, wo alles ist und welche Schlitten ich beladen soll?

  • Aus welchem Material baue ich meine Schlitten am besten, damit meine Rentiere nicht so schwer schleppen müssen und nicht so viel Energie verbrauchen?

  • Wie packe ich den Schlitten, damit vielleicht noch das ein oder andere Geschenk mehr hineinpasst?

  • Wie optimiere ich meine Transportrouten, um noch schneller um den Globus zu fliegen? Gibt’s dafür vielleicht eine App?

Merry XMaaS

Die Lösung: Optimierung der gesamten Lieferkette

Zunächst einmal unterzogen die XMaaS-Experten die Weihnachtswerkstätte einer grundlegenden Erneuerung. Zustande kam ein brandneues Weihnachts-Logistikcenter am Nordpol: mit fahrerlosen Schlitten, vollverzauberten Anlagen und einem brandneuen Logistik-Konzept, bei dem der Weihnachtsmann direkt mit seinem Schlitten an Ladebuchten andocken kann. Das spart Zeit und die helfenden Elfen können sich anderen weihnachtlichen Tätigkeiten zuwenden.

Damit die Anlagen im Weihnachts-Logistik-Center reibungslos laufen, implementierten die Kolleg:innen von thyssenkrupp XMaaS Services eine Lösung zur Weihnachtsproduktionsoptimierung: joii, eine IIoT-Plattform (Imaginative Internet of toys) und ein Christmas Execution System. joii vernetzt alle Anlagen – von der Geschenkpapierschneideanlage über die Hochregallager für Kleinspielzeug bis hin zur Geschenkeverpackungsstation – vollmagisch miteinander. Eine App gibt’s auch dazu: Mithilfe der joiifull App können die helfenden Elfen die Geschenke flink kommissionieren. So stehen sie rechtzeitig für den Transport bereit und werden „on time“ und „in full“ ausgeliefert.

So weit, so gut. Aber was tun, wenn sich die Kinder spontan umentscheiden und doch lieber ein anderes Geschenk haben möchten? Oder ihr Wunschzettel zu spät eintrifft? „Gar kein Problem“, meinten die thyssenkrupp XMaaS Services Berater. „Dafür nutzen wir einfach unsere neue Wunsch-Software Wishmaker!“ Der Wishmaker sorgt dafür, dass das richtige Material in der richtigen Menge vorhanden ist. Zudem sagt Wishmaker voraus, welche Wünsche die Kinder tatsächlich haben. Nun muss der Weihnachtsmann keine Sorge mehr haben, dass er nicht genug Videospiele oder Puppen auf Vorrat hat oder sie zu lange im Weihnachtslager liegen müssen.

Auch die Schlittenlogistik haben wir uns genauer angeschaut, damit auf der Auslieferungsroute keine unnötigen Umwege gefahren werden. Die digitale Lösung: WI Rudolph. Den Namen bekam die Weihnachtliche Intelligenz von Anführer-Rentier Rudolph, der immer genau weiß, wo es langgeht. Die Weihnachtliche Intelligenz sammelt alle Informationen, analysiert sie und optimiert die Schlittenwege. Das sorgt neben Pünktlichkeit auch für einen nachhaltigen Effekt: Rentier Rudolph und seine Rentier-Kolleg:innen müssen weniger fliegen.

Das Ergebnis: Zufriedener Kunde und glückliche Kinder

Der Lohn all dieser Mühen? Eine wie am Schnürchen laufende Weihnachtsproduktion, ein zufriedener Weihnachtsmann, fröhliche helfende Elfen, ausgeruhte Rentiere und vor allem: glückliche Kinder, die am Feiertag ihre Geschenke auspacken können. Das Weihnachts-Service-Paket von thyssenkrupp XMaaS Services hatte voll überzeugt. Und vielleicht verrät der Weihnachtsmann uns im Gegenzug das Geheimnis, wie er es schafft innerhalb von einer Sekunde mehrere Hundert Haushalte zu besuchen – das würden wir auch gerne unseren anderen Kunden anbieten.

Weitere Informationen

Die Entwicklungen der thyssenkrupp XMaaS Services beruhen nicht auf reiner Magie – ganz im Gegenteil. Diese ganz realen Produkte und Services stehen hinter der Lieferketten-Optimierung für den Weihnachtsmann: