Unternehmensmeldungen Dec 6, 2019 11:00 AM

thyssenkrupp Materials Services mit personellen Veränderungen und neuen Zuständigkeiten im Vorstand

  • Martin Stillger folgt als Sprecher des Vorstandes auf CEO Dr. Klaus Keysberg
  • Ilse Henne wird Chief Transformation Officer (CTO)

Anlässlich der Berufung von Dr. Klaus Keysberg in den Konzernvorstand der thyssenkrupp AG wird der Vorstand der Business Area thyssenkrupp Materials Services in Teilen neu strukturiert.

Martin Stillger (56) folgt als Sprecher des Vorstands von thyssenkrupp Materials Services auf CEO Dr. Klaus Keysberg. Dies hat der Aufsichtsrat von Materials Services in seiner Sitzung am 6. Dezember 2019 beschlossen. Dr. Klaus Keysberg war zum 1. Oktober 2019 in den Konzernvorstand der thyssenkrupp AG gewechselt und hat dort die Gesamtverantwortung für die Geschäfte von Steel Europe und Materials Services übernommen.

Stillger ist seit 2008 in verschiedenen Führungs- und Geschäftsführungspositionen bei thyssenkrupp Materials Services tätig – zuletzt als CEO von thyssenkrupp Schulte und der Geschäftseinheiten Westeuropa und Technische Dienstleistungen. Vor seiner Zeit bei thyssenkrupp war der studierte Maschinenbauer 17 Jahre bei der Barmag AG beschäftigt, davon jeweils fünf Jahre als Vertriebsvorstand und Vorstandsvorsitzender. Seine Nachfolge als CEO von thyssenkrupp Schulte und der Geschäftseinheit Westeuropa übernimmt Detlef Schotten zum 1. Januar 2020, derzeit CEO der Geschäftseinheit Osteuropa und Asien-Pazifik.

„Mit Martin Stillger gibt es nun, wie bereits bei unserer Stahlsparte, einen Sprecher des Vorstands. Er ist ein versierter Manager aus den eigenen Reihen mit langjähriger Werkstoffexpertise, der den ganzheitlichen, integrierten Kundenansatz von Materials Services mit geprägt hat und die strategische Weiterentwicklung des Bereichs mit Konsequenz und Weitblick führen wird,“ so Dr. Klaus Keysberg, thyssenkrupp Konzernvorstand für die Business Areas Materials Services und Steel Europe.

Martin Stillger, Sprecher des Vorstands von thyssenkrupp Materials Services: „Ich freue mich auf die neuen Aufgaben. Als starkes Vorstandsteam werden wir die Geschäfte von Materials Services dynamisch voranbringen und weiterentwickeln. Wir wissen um die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen – und wir haben Antworten. Jetzt müssen wir diese so schnell und effizient wie möglich umsetzen, um unseren Kunden zuverlässig und innovativ das zu bieten, was sie heute und in Zukunft brauchen.“

Neben der neuen Sprecherrolle für Stillger wird Ilse Henne, seit 1. Januar 2019 Chief Operating Officer, ab sofort in neuer Position als Chief Transformation Officer (CTO) Wandel und Wachstum beim größten Werkstoff-Händler und -Dienstleister der westlichen Welt voranbringen. Die Rolle des COO entfällt damit.

„Mit dem Ansatz „Materials as a Service“ haben wir den Grundstein für die neue Ausrichtung unseres Geschäfts gelegt und setzen damit neben dem Kerngeschäft Werkstoffhandel konsequent auf den Ausbau des Dienstleistungsportfolios. Jetzt gilt es, den Wandel in jedem Winkel unseres Geschäftsbereichs zu leben. Das heißt, wir müssen neue Potenziale erschließen, Kundenbedürfnisse in relevante und profitable Produkte und Services übersetzen, Prozesse neu und besser gestalten und neue Arbeitsweisen implementieren“, so Henne.

Die Ressorts Finanzen und Personal bleiben von den Veränderungen im Vorstand von Materials Services unberührt: Daniel Wodera wird weiterhin die Finanzgeschäfte verantworten, Markus Bistram bleibt Personalvorstand von Materials Services.