Digitale Transformation, Produkte und Lösungen Oct 30, 2019 9:00 AM

thyssenkrupp macht Wareneingangsprozesse „easy“

thyssenkrupp Materials Services treibt die Entwicklung digitaler Kundenlösungen weiter voran: Mit „easy entry“ haben die Werkstoffspezialisten des thyssenkrupp Konzerns eine innovative Software entwickelt, die Kunden das einfache und schnelle Erfassen ihrer Wareneingänge ermöglicht. Seit kurzem ist die Lösung für Kunden der Tochterunternehmen thyssenkrupp Schulte sowie thyssenkrupp Materials Processing Europe im Einsatz.

Die Funktionsweise ist einfach: Durch Scannen eines QR- oder Barcodes auf den Lieferpapieren sowie Warenetiketten lassen sich die produktspezifischen Angaben der Ware, wie beispielsweise Materialnummer und Liefermenge, direkt in das jeweilige IT-System des Kunden übertragen. Die Vorteile: Der Vorgang, der vorher bis zu mehrere Minuten dauern konnte, wird nun in wenigen Sekunden abgeschlossen. Darüber hinaus sinkt das Potenzial von manuellen Übertragungsfehlern signifikant. Zudem haben Kunden die Möglichkeit, die Warenetiketten von thyssenkrupp für die Beschriftung des Materials in den eigenen Abläufen zu nutzen – inklusive individueller Zusatzinformationen wie Lagerplatz oder der Weiterverarbeitung.

Hauseigene Entwicklung

Bei der Software handelt es sich um eine hauseigene Lösung des Digital Transformation Office in enger Zusammenarbeit mit den Geschäftseinheiten und der konzerneigenen Anwendungsentwicklung. Die Herausforderung lag besonders in der Entwicklung eines Systems, das ausreichend Flexibilität ermöglicht. „Branchenweit sind keine Standards und Normen für die Gestaltung einheitlicher Lieferpapiere und Warenetiketten festgelegt. Gleichzeitig nehmen kundenindividuelle Lösungen zu“, berichtet Philipp Kersebohm, Head of Operative Digitalization bei thyssenkrupp Materials Services. Die Software bietet nun die Möglichkeit, schnell kundenindividuelle QR- und Barcodes zu erstellen.

Entstanden ist die Lösung auf Basis einer genauen Anforderungsanalyse. „Wir haben gemeinsam mit unserem Pilotkunden seine individuellen Wareneingangs- und Buchungsprozesse erfasst. Durch das gewonnene Verständnis konnten wir diese Anforderungen in eine maßgeschneiderte Lösung für unseren Kunden umsetzen“, so Kersebohm. Automotive-Kunden können easy entry zudem in EDI-gestützte Lieferplanszenarien integrieren.


thyssenkrupp Materials Services ist vom 5. bis 8. November 2019 auf der Blechexpo in Stuttgart und stellt dort seine neuen digitalen Services vor. Wir freuen uns über Ihren Besuch in Halle 10, Stand 10407.