You are using Internet Explorer 11 or earlier, this browser is no longer supported by this website. We suggest to use a modern browser.

  • Home
  • Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit bei Materials Services

BEYOND – Nachhaltigkeit weiter denken

Nachhaltigkeit ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Es geht darum, ein lebenswertes Morgen für zukünftige Generationen zu schaffen. Als größter Werkstoff-Händler und -Dienstleister der westlichen Welt mit rund 400 Standorten in 40 Ländern tragen auch wir eine Verantwortung – eine Verantwortung, der wir uns bewusst sind. Bei thyssenkrupp Materials Services arbeiten wir deshalb systematisch und konsequent an einer nachhaltigen Zukunft.

Ein entscheidendes Ziel werden wir dafür 20 Jahre vor Plan erreichen: Wir werden als Organisation ab 2030 klimaneutral arbeiten.

Nachhaltigkeit haben wir fest in unserer Unternehmensstrategie verankert: in der Strategiehaus-Vision. 

Bei unserem Ansatz berücksichtigen wir die ökologischen, sozialen und ökonomischen Aspekte, die den international anerkannten ESG-Standards entsprechen. Aber wir gehen darüber hinaus. Mit BEYOND haben wir einen Ansatz geschaffen, der Leitlinien um Punkte ergänzt, die für uns und den Erfolg unseres Geschäfts von zentraler Bedeutung sind. Unser Selbstverständnis:

Nachhaltigkeits Manifest (c) thyssenkrupp Materials Services

Unser Nachhaltigkeitsverständnis

Nachhaltigkeit hat bei Materials Services verschiedene Aspekte. Welche dies sind, an welchen Stellschrauben wir drehen und welche Marktchancen wir nutzen, um Veränderungen zu bewirken:

Nachhaltigkeit
© thyssenkrupp Materials Services

Beyond clean: unsere CO2-Roadmap

Bei thyssenkrupp Materials Services ist Nachhaltigkeit fest in der Unternehmensvision verankert. Für unseren Weg zur Klimaneutralität haben wir uns einen klaren zeitlichen Rahmen gesetzt und Maßnahmen definiert, die wir konsequent verfolgen:

Roadmap thyssenkrupp Materials Services (c) thyssenkrupp Materials Services

Beyond good: Hebel für mehr Nachhaltigkeit

Materials Services hat mit 400 Standorten in rund 40 Ländern viele Möglichkeiten, um Nachhaltigkeit voranzutreiben. Dies betrifft jedes Geschäftsfeld, alle Standorte weltweit und jeden einzelnen Mitarbeitenden. Im Bereich von Produktion, Verarbeitung, Lagerhaltung und Logistik ermöglicht es die weiter voranschreitende Digitalisierung, Prozesse zu optimieren. Darüber hinaus fördert Materials Services Vielfalt und verantwortungsvolles Handeln. Dazu gehören klar gesteckte Ziele für mehr Geschlechtergerechtigkeit, die damit verbundene Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen sowie ein verstärktes soziales Engagement.

Beyond green: nachhaltige Lösungen für Kunden

Neben dem eigenen Ziel, als Organisation ab 2030 klimaneutral zu agieren, wird Materials Services auch seine Kunden bei dieser Herausforderung unterstützen. Hierbei kommen verschiedene Hebel zum Einsatz. Zum einen wird thyssenkrupp Materials Services künftig vermehrt CO2-reduzierte Produkte anbieten: Erste Chargen C02-reduzierten Stahls sind bereits für Kunden verfügbar. Zum anderen gehören Services zum Portfolio, mit denen die Lieferketten der Kunden nachhaltig gestaltet werden, wie beispielsweise Lösungen zur Verminderung von Treibhausgasen oder zum Recycling von Produkten.

Wir werden bereits ab 2030 weltweit klimaneutral arbeiten – rund 20 Jahre früher als ursprünglich festgelegt. Mit dieser Entscheidung übernehmen wir im Kampf gegen den Klimawandel Verantwortung und verdeutlichen unseren Führungsanspruch in der Branche. Denn als größter werksunabhängiger Werkstoffhändler und -dienstleister der westlichen Welt können wir in über 40 Ländern der Welt Einfluss nehmen.

Martin Stillger
Sprecher des Vorstands thyssenkrupp Materials Services

Wir freuen uns über Ihr Interesse zum Thema Nachhaltigkeit bei thyssenkrupp Materials Services. Schauen Sie wieder vorbei, es werden bald weitere Informationen bereitgestellt!