Nov 25, 2020 10:59 AM

thyssenkrupp Aerospace und thyssenkrupp Materials Services schließen globale Vereinbarung mit MinebeaMitsumi

thyssenkrupp Aerospace
zoom

thyssenkrupp Aerospace und thyssenkrupp Materials Services haben mit MinebeaMitsumi eine Vereinbarung über die Lieferung von Rohstoffen zur Herstellung von Flugzeugtriebwerken, Fahrwerken, Rotationssystemen, Flugzeugzellen, Flugzeugtüren und anderen bearbeiteten Teilen geschlossen. Das globale Abkommen sieht auch die Unterstützung von Unternehmensbereichen der MinebeaMitsumi-Gruppe in Asien, Europa und Nordamerika vor.

Die in Tokio ansässige MinebeaMitsumi-Gruppe umfasst mehr als 120 globale Niederlassungen und Tochtergesellschaften (975.445 Millionen JPY Umsatz und 92.039 Mitarbeiter) und verfügt über Fachkenntnisse in den Bereichen bearbeitete und elektronische Komponenten. Die Unternehmen der Gruppe fertigen Teile für Flugzeugtriebwerke von Safran, GE, Pratt & Whitney und Rolls-Royce.

„MinebeaMitsumi ist bestrebt, die Beschaffungskosten durch die Konsolidierung der globalen Nachfrage über Regionen und Unternehmensbereiche hinweg zu senken“, sagte Takuya Kuroki, Country Manager Aerospace Japan. „Dank unserer globalen Präsenz konnten wir eine Lieferkettenlösung abgestimmt auf die Ziele von MinebeaMitsumi entwickeln und den Umfang unserer Zusammenarbeit erweitern.“

Die Kooperation zwischen thyssenkrupp Aerospace und MinebeaMitsumi begann im Jahr 2008 mit der Beschaffung von Rohstoffen durch den nordamerikanischen Unternehmensbereich von thyssenkrupp Aerospace. Diese Kooperation wurde 2010 auf Japan und in den zehn folgenden Jahren auch auf Europa und andere Standorte in Asien ausgeweitet.

Als einer der weltweit führenden Dienstleister im Markt für Werk- und Rohstoffe, Verarbeitungsdienstleistungen und dem Management komplexer Supply-Chain-Ketten liefert thyssenkrupp Aerospace die benötigten Materialien just-in-time, geschnitten und exakt nach Kundenwunsch bearbeitet. Ziel ist es, dass sich die Kunden voll und ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Das Unternehmen verfügt über ein weltweites Netzwerk in über 21 Ländern.