Dienstleistungen Jul 27, 2015 9:00 AM

ThyssenKrupp schließt neuen Langzeitvertrag mit ITP ab

ThyssenKrupp Aerospace, ein Unternehmen der Business Area Materials Services, und das spanische Triebwerksunternehmen Industria de Turbo Propulsores (ITP) mit Sitz in Zamudio haben sich auf eine strategische Zusammenarbeit geeinigt. Die Luft- und Raumfahrtexperten des ThyssenKrupp Konzerns übernehmen für die kommenden fünf Jahre die Lieferung von Edelstahl und Nickel-Produkten an die ITP-Standorte in Indien und Mexiko. ITP ist ein weltweit tätiges Unternehmen und führend in der Herstellung von Triebwerken für die zivile Luftfahrt.

„Von der Zusammenarbeit werden beide Seiten profitieren. Durch unsere Rolle als globaler Rohstoff- und Servicedienstleister kann sich ITP zukünftig voll auf sein Kerngeschäft konzentrieren und den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen“, erklärt Bob Baggaley, Geschäftsführer von ThyssenKrupp Aerospace UK. Unterzeichnet wurde der neue Langzeitvertrag auf der diesjährigen Paris Air Show, eine der größten und wichtigsten Messen der Luftfahrtbranche. „Wir freuen uns über die neue Kooperation und sind davon überzeugt, dass unsere weltweite Präsenz, unsere Werkstoff- und Anarbeitunsgkompetenz sowie unser Know-how als Supply-Chain-Spezialist ITP dabei helfen wird, ihr Geschäft weiter auszubauen“, so Baggaley nach der Unterschrift.

Auch ITP ist von der Zusammenarbeit überzeugt. „Wir werden von dem neuen Langzeitvertrag profitieren“, so Miguel Lizana, Purchasing and Supply Chain Director.

Über ThyssenKrupp

ThyssenKrupp ist ein diversifizierter Industriekonzern mit Sitz in Essen, Deutschland. Derzeit arbeiten rund 150.000 Mitarbeiter mit Ideen und Innovationen in über 80 Ländern an Produktlösungen für nachhaltigen Fortschritt. Im Geschäftsjahr 2013/2014 erwirtschaftete ThyssenKrupp einen Umsatz von mehr als 41 Mrd. Euro.

ThyssenKrupp Aerospace liefert Werkstoffe an die weltweit führenden Unternehmen der Luft- und Raumfahrtindustrie und bietet ihren Lieferketten Supply-Chain-Management-Dienstleistungen an. Die multinationale Gruppe ist an vielen Standorten in Amerika, Europa, Nordafrika und im Asien-Pazifik-Raum vertreten. In allen weltweiten Fertigungsregionen der Luft- und Raumfahrtindustrie angesiedelt, bündeln die 1.600 Mitarbeiter für die weltweit führenden Erstausrüster den gesamten Bedarf über eine einzige Supply Chain. Gleichzeitig bietet das ThyssenKrupp Aerospace Netzwerk lokale Dienstleistungen an, um den Bedarf der Zulieferer der Luft- und Raumfahrtindustrie weltweit zu decken.