Produkte und Lösungen Sep 15, 2015 8:00 AM

ThyssenKrupp liefert 10.000 Tonnen Leitungsrohre zur Gasversorgung

ThyssenKrupp Schulte aus der Business Area Materials Services hat für den Bau einer Pipeline knapp 10.000 Tonnen (ca. 37.000 Meter, Nennweite 800 Millimeter) Leitungsrohre mit spezieller Kunststoffumhüllung sowie 57 entsprechende Rohrbögen geliefert. Die Pipeline verbindet den Untergrundgasspeicher, UGS Katharina, mit der zentralen Erdgasleitung JAGAL im Bundesland Sachsen-Anhalt und befindet sich kurz vor der Fertigstellung. Die Erdgasspeicher Peissen GmbH (EPG), ein Gemeinschaftsunternehmen der VNG Gasspeicher GmbH und der GAZPROM Germania GmbH, ist als Projekt- und Betreibergesellschaft für die Errichtung und den Betrieb des UGS Katharina zuständig. Nach der Bauabnahme im Jahr 2017 bietet der Speicher ein Versorgungsvolumen von fast 600 Millionen Kubikmeter Erdgas. Das entspricht einer Energiemenge von 6,52 Milliarden Kilowattstunden.

„Die Infrastruktur spielt bei der Versorgung von Erdgas eine wichtige Rolle, daher waren die Kundenanforderungen an Werkstoffe, Toleranzen und Qualität sehr hoch“, erklärt Cay-Hubertus Fink, Projektleiter von ThyssenKrupp Schulte Leipzig. Die Lieferung erfolgte just-in-time per Lkw-Transport und in enger Abstimmung mit dem Hersteller, der Salzgitter Mannesmann Großrohr GmbH. Insgesamt wurden 500 Lkw´s benötigt, um die 10.000 Tonnen Rohre nach Sachsen-Anhalt zu liefern. Für ThyssenKrupp Schulte war es eine der größten Rohrlieferungen in der Geschichte des Unternehmens.

Über ThyssenKrupp

ThyssenKrupp ist ein diversifizierter Industriekonzern mit traditionell hoher Werkstoffkompetenz und einem wachsenden Anteil an Industriegüter- und Dienstleistungsgeschäften. Über 155.000 Mitarbeiter arbeiten in knapp 80 Ländern mit Technologie-Know-how und Leidenschaft an hochwertigen Produkten sowie an intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. Die Qualifikation und das Engagement unserer Mitarbeiter sind die Basis für unseren Erfolg. ThyssenKrupp erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2013/2014 einen Umsatz von rund 41 Mrd. Euro.

Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir in den Anwendungsfeldern Mechanik, Anlagenbau und Werkstoffe wettbewerbsfähige Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft. Mit unserer Ingenieurkompetenz ermöglichen wir unseren Kunden, Vorteile im weltweiten Wettbewerb zu erzielen sowie innovative Produkte wirtschaftlich und ressourcenschonend herzustellen. Technischer Fortschritt und Innovationen sind für uns Schlüsselfaktoren, um mit der Verbundkraft des Konzerns den aktuellen und zukünftigen Kunden- und Marktbedürfnissen global zu folgen, auf den Zukunftsmärkten zu wachsen sowie hohe und stabile Ergebnis-, Cash- und Wertbeiträge zu erwirtschaften.

Mit rund 3.200 Mitarbeitern, einem Umsatz von etwa 2,5 Mrd. Euro, 600.000 m² Lager- und Hallenkapazität, 400 Anarbeitungsaggregaten und 100.000 Artikeln ab Lager ist die neue ThyssenKrupp Schulte GmbH einer der führenden Service-Partner für die Werkstoffdistribution und -bearbeitung in Deutschland. Rund 70.000 Kunden aus allen Branchen des verarbeitenden Gewerbes werden über ein deutschlandweites Netzwerk aus über 50 Standorten schnell und zuverlässig versorgt. Zum umfangreichen Programm zählen Walzstahl, Edelstahl, NE-Metalle und Stahlspezialitäten. Diese Werkstoffe liefert ThyssenKrupp Schulte als Flachprodukt, Profil oder Rohr aus Lagervorrat oder nach Kundenvorgabe exakt auf Maß vorbereitet. Mit Supply-Chain- und Systemkomponenten-Lösungen rund um die Werkstoffversorgung verschafft ThyssenKrupp Schulte in enger Zusammenarbeit und durch die perfekt abgestimmte Verzahnung mit der Produktion seinen Kunden zusätzliche Wettbewerbsvorteile.