Dienstleistungen, Produkte und Lösungen Jul 17, 2018 1:00 PM

Ein Meilenstein: thyssenkrupp Aerospace und Dynamatic Technologies Limited schmieden mehrjährige Partnerschaft

thyssenkrupp Aerospace und Dynamatic Technologies Limited

Von links nach rechts: Terry Sargeant (thyssenkrupp Materials (UK)), Gopi Hanumanthappa (thyssenkrupp Aerospace), Toby Malhoutra (Dynamatic Technologies Limited), Laura Holmes (thyssenkrupp Aerospace), James Tucker (Dynamatic Technologies Limited UK), Ajay Gururaj (Dynamatic Technologies Limited)

thyssenkrupp Aerospace, ein Unternehmen der Business Area Materials Services, und Dynamatic Technologies Limited (DTL) werden ihre Zusammenarbeit durch die Unterzeichnung eines mehrjährigen Partnerschaftsvertrags verstärken. Die Luftfahrtexperten des thyssenkrupp Konzerns werden die Materialversorgung sowie die Steuerung des Supply-Chain-Managements für Dynamatic Technologies übernehmen.

„Die neue Zusammenarbeit mit DTL ist ein Beweis unserer globalen Fähigkeiten und bestätigt unsere Rolle als Supply-Chain-Spezialist für die Luft- und Raumfahrtindustrie", sagt Laura A. Holmes, CEO von thyssenkrupp Aerospace. "Wir verstehen die Bedürfnisse unseres Kunden und haben eine maßgeschneiderte Lösung entwickelt, die es ihm ermöglicht, sich auf das zu konzentrieren, was sie am besten können."

DTL mit Sitz in Bangalore Indien, Swindon UK und Schwarzenberg Deutschland ist eines der führenden indischen Unternehmen für Flugzeugkomponenten und unter anderem Zulieferer für Airbus. DTL fertigt Komponenten und montiert die Landeklappenträger für die Modelle Airbus A320 und A330 an Standorten in Indien und Großbritannien.

„Die strategische Zusammenarbeit mit thyssenkrupp Aerospace ist für uns ein wichtiger Schritt, um im indischen Luftfahrtmarkt zu wachsen und unsere Ziele zu erreichen", sagt Udyant Malhoutra, Managing Director von Dynamatic Technologies Limited. Besonders vorteilhaft ist die Nähe zwischen den beiden Unternehmen. Beide Unternehmen haben ihren Sitz in Bangalore, das in Indien oft als Aerospace-Zentrum bezeichnet wird. Für das schnell wachsende Geschäft von thyssenkrupp Aerospace in Indien ist die Vertragsunterzeichnung eine weitere Erfolgsgeschichte und zeigt die Bedeutung der Region für die globale Strategie von thyssenkrupp Aerospace.

Als einer der weltweit führenden Dienstleister im Markt für Werk- und Rohstoffe, Verarbeitungsdienstleistungen und dem Management komplexer Supply-Chain-Ketten liefert thyssenkrupp Aerospace die benötigten Materialien just-in-time, geschnitten und exakt nach Kundenwunsch bearbeitet. Ziel ist es, dass sich die Kunden voll und ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Das Unternehmen verfügt über ein weltweites Netzwerk von mehr als 1.800 Mitarbeitern und 43 Standorten in über 20 Ländern.