Dienstleistungen Jun 19, 2017 10:45 AM

Boeing und thyssenkrupp setzen langjährige Partnerschaft fort

Die Luftfahrtexperten des thyssenkrupp Konzerns werden weiterhin Boeings komplette Aluminium- und Titan-Supply-Chain abwickeln. Der Vertrag umfasst unter anderem die weltweite Einkaufskoordinierung, Terminüberwachung, Lagerhaltung und Anarbeitung für alle Aluminium- und Titanprodukte, die Optimierung des werksinternen Materialflusses sowie die Koordination von über 550 Produktionsstätten von Boeing und seinen Subunternehmern.

„Die Vertragsverlängerung mit Boeing ist ein klarer Vertrauensbeweis in unsere weltweite Werkstoff-, Logistik- und IT-Kompetenz und unterstreicht unseren Status als wichtiger Partner der Luftfahrtindustrie“, so Joachim Limberg, Vorstandsvorsitzender von thyssenkrupp Materials Services. „Wir verstehen die hohen Ansprüche und Herausforderungen unserer Kunden und bieten maßgeschneiderte Lösungen an. Damit können sich unsere Kunden auf Ihre Kernkompetenz konzentrieren.“

Für thyssenkrupp Aerospace ist die Vertragsverlängerung das nächste Kapitel in der langjährigen und erfolgreichen Partnerschaft. Bereits seit 1998 sind der amerikanische Flugzeughersteller und thyssenkrupp wichtige, strategische Partner.

„Unser Ziel ist eine Zusammenarbeit von der beide Seiten profitieren können. Wir als global agierender Supply-Chain- und Servicedienstleiter sorgen für die optimale Versorgung der Produktionsstandorte“, erläutert Hans-Josef Hoß, Vorstandsmitglied von thyssenkrupp Materials Services, zu der auch thyssenkrupp Aerospace gehört.