Metallverarbeitende Industrie

Metallverarbeiter auf neuen Wegen:
Wir liefern Zukunft aus einem Guss

Der Gigant der Industrie vereint gestern wie heute eine Vielzahl von Branchen und Unternehmensbereichen unter sich. Diese hohe Diversifizierung in Metallverarbeitung und -herstellung multipliziert sich nun noch über eine Reihe an aktuellen Herausforderungen:

Die Geschäftslage und die Prognose zukünftiger Entwicklungen schwanken stark. Ein intensiver Wettbewerb auf dem Weltmarkt, steigende und volatile Rohstoffpreise sowie hohe Produktionskosten stellen eine Traditionsindustrie auf den Prüfstand. Effizienz und Profitabilität müssen über beispielsweise intelligente Digitalisierungskonzepte gesteiert werden. Rechtliche Bestimmungen und hoher Innovationsdruck im Bereich Werkstoff setzen Forschung und Entwicklung auf allerhöchstem Niveau voraus. Hohe Energiekosten, gerade am Standort Deutschland, erhöhen zusätzlich den Druck, neue Wege der Wertschöpfung zu finden.

Wir wissen: Im internationalen Wettbewerb benötigen unsere Kunden aus der metallverarbeitenden Industrie stets den besten Preis. Und darüber hinaus die beste Qualität im Markt. Für Ihren Erfolg stehen wir ein: Mit einer einzigartigen Vielfalt an Werk- und Rohstoffen bieten wir Ihnen nicht nur dauerhaft Qualität. Unsere Kunden profitieren zudem von der Effizienz eines großen Standortnetzwerks und den Synergieeffekten eines der größten Playern am Markt. Unsere enge Zusammenarbeit mit dem LME (London Metal Exchange) und dem Metal Hedging Competence Center (CCMH) sichert Wettbewerbsvorteile und unseren hohen Qualitätsanspruch.

Neben dem Einsatz des optimalen Werkstoffs bleibt jedoch die Frage: Wie lassen sich Wertschöpfungsketten heute intelligent optimieren? Unsere Experten für Supply-Chain-Lösungen und für globale Lager- und Logisitkprozesse entwickeln gemeinsam mit unseren Kunden die effizienteste Strategie für eine effizienzorientierte, volldigitale Lieferkette und eine Lagerhaltung mit geringsten Gesamtbeständen. Immer ganz nach Bedarf – just-in-time.

Für viele Unternehmen der Metallindustrie bedeuten die Herausforderungen der Digitalisierung einen radikalen Bruch in ihren bisherigen Arbeitsprozessen: Hierbei stehen wir unseren Kunden mit einem einzigartigen persönlichen Kontakt zur Seite. Für eine zukunftssichere, vertrauensvolle Erfolgsentwicklung.

  • 16 Milliarden Kubikmeter

    Soviel Erdgas wird ab 2019 jährlich durch die Transanatolische Pipeline transportiert. Die imposante Leitung wurde aus 300.000 Tonnen Warmbreitband-Coils gebaut – produziert und geliefert von thyssenkrupp Materials Trading.

  • 5 Schubleichter

    Fünf neue Schubleichter für die deutsche Binnenschifffahrt durften wir aufs Wasser bringen. Für diese schwimmenden Ladungsbehälter wurde das Material passend zugeschnitten, grundlackiert, nach dem Wunsch des Kunden individuell angepasst und mit der Unterstützung unserer Logistikexperten punktgenau geliefert.

  • 40 Länder

    umfasst unser schlagkräftiges Netzwerk. So können wir herausfordernde Logistikfragen weltweit exzellent lösen.

16 Milliarden Kubikmeter

Soviel Erdgas wird ab 2019 jährlich durch die Transanatolische Pipeline transportiert. Die imposante Leitung wurde aus 300.000 Tonnen Warmbreitband-Coils gebaut – produziert und geliefert von thyssenkrupp Materials Trading.

5 Schubleichter

Fünf neue Schubleichter für die deutsche Binnenschifffahrt durften wir aufs Wasser bringen. Für diese schwimmenden Ladungsbehälter wurde das Material passend zugeschnitten, grundlackiert, nach dem Wunsch des Kunden individuell angepasst und mit der Unterstützung unserer Logistikexperten punktgenau geliefert.

40 Länder

umfasst unser schlagkräftiges Netzwerk. So können wir herausfordernde Logistikfragen weltweit exzellent lösen.