Ausgebaute Zusammenarbeit mit Premium AEROTEC

 

  • Schrittweise werden für die kommenden zehn Jahre neben der logistischen Versorgung auch die Vorfertigung übernommen

  • Die langjährige Expertise von thyssenkrupp Aerospace als integrierter Werkstoffdienstleister war ein wesentliches Entscheidungskriterium

  • Die Hallen- sowie Lagerkapazitäten werden ausgebaut, um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden

thyssenkrupp Aerospace und Premium AEROTEC haben ihre Zusammenarbeit weiter ausgebaut. 


Neben den bisherigen Aufgaben für den Standort in Varel (Vorfertigung, Endbearbeitung, Kennzeichnung, innerbetriebliche Logistik) übernehmen die Experten für Supply Chain Management für Luft- und Raumfahrtunternehmen der Business Area Materials Services schrittweise für die kommenden zehn Jahre neben der logistischen Versorgung auch die Vorfertigung, d.h. Sägen und Fräsen von Aluminiumplatten für den Standort von Premium AEROTEC in Augsburg. "Die Vertragsverlängerung mit Premium AEROTEC ist ein großer Erfolg für unser Servicegeschäft für Unternehmen der Luft- und Raumfahrt und zeigt, dass wir ein wichtiger Partner für langjährige Zusammenarbeit innerhalb der Branche sind", erklärt  Joachim Limberg, Vorsitzender des Vorstands von Materials Services, einer Business Area des thyssenkrupp Konzerns.

Premium AEROTEC zählt zu den weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung von Flugzeugstrukturen für die zivile und militärische Luftfahrt. An seinen Standorten Augsburg, Bremen, Nordenham, Varel und Braşov (Rumänien) fertigt Europas führender Luftfahrtzulieferer modernste Flugzeugstrukturen aus Aluminium, Titan und Kohlenstofffaserverbundstoffen für die gesamte Airbus-Familie. Darüber hinaus leistet Premium AEROTEC einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung und Herstellung der A350 XWB. Zudem liefert das Unternehmen Bauteile für die Boeing 787 "Dreamliner”, den Eurofighter sowie die A400M.

Ein wesentliches Entscheidungskriterium für den Zuschlag seitens Premium AEROTEC ist die langjährige Expertise von thyssenkrupp Aerospace als integrierter Werkstoffdienstleister. Seit 2010 ist das Unternehmen fester Logistik- und Werkstoffpartner für Premium AEROTEC am Standort Varel. "Wir sind davon überzeugt, dass unser Know-how dabei helfen wird, die Kostenstrukturen von Premium AEROTEC weiter zu optimieren", freut sich Jürgen Funke, Chief Executive Officer von thyssenkrupp Aerospace, über den Geschäftsausbau mit Premium AEROTEC.


"Wir sind davon überzeugt, dass unser Know-how dabei helfen wird, die Kostenstrukturen von Premium AEROTEC weiter zu optimieren."

Jürgen Funke, Chief Executive Officer von thyssenkrupp Aerospace


 

"Die nun ausgeweitete Zusammenarbeit mit thyssenkrupp ist ein wichtiger Baustein beim strategischen Umbau unseres Unternehmens", sagt Dr. Lars Kästle, Finanzchef und Mitglied der Geschäftsleitung von Premium AEROTEC. "Wir konzentrieren uns auf unser Kerngeschäft und nutzen Kompetenzen und Kapazitäten externer Partner dort, wo sich durch Kosteneinsparung und optimierte Bestände wirtschaftliche Vorteile ergeben."  

Um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden, baut thyssenkrupp Aerospace seine Hallenkapazitäten um ca. 3.000 qm und seine Lagerkapazitäten um ca. 10.000 qm aus. Darüber hinaus fließen weitere Investitionen in den Maschinenpark. "Mit diesen Investitionen steigern wir die Automatisierung unseres Maschinenparks und sorgen für eine Verbesserung unserer Effizienz. Zudem haben wir ein deutlich höheres Mengenvolumen", erläutert Funke.

Zukünftig werden ca. 21.000 Tonnen Material jährlich in Varel umgeschlagen und angearbeitet. Im Zuge der Vertragsverlängerung übernimmt thyssenkrupp Aerospace auch die Bestände von Premium AEROTEC.


Weitere Informationen zu dem Unternehmen finden Sie hier:

thyssenkrupp Aerospace